Fee - ein Leben an der Kette

 

Update Fee

 

Als wir Anfang Juni die süße Fee in ihrer Pflegestelle in Spanien besucht haben,

bot sich uns ein unglaublich schönes Bild.

Fee, einst durch Kettenhaltung verletzt und mit Wunden geprägt, war nicht wieder zu erkennen.

Ihre Wunden sind komplett verheilt und das Fell ist seidig glänzend nachgewachsen.

Es ist etwas heller als ihr anderes Fell, was sie nur noch schöner macht.

Fee kam sehr aufgeschlossen und fröhlich auf uns zu, hat die Streicheleinheiten und das Kuscheln sehr genossen.

Sie hat ganz sanfte Augen, einen guten Charakter und ist sehr anhänglich.

Rundrum eine zuckersüße liebe Maus.

Auch mit ihren  Welpen spielt Fee immer gerne und liebevoll, nun sind die Kleinen aber schon in einem Alter, wo sie sehr selbstständig sind und die Welt auf ihre Weise erkunden.

Es ist also an der Zeit, das unsere Fee eine eigene Familie findet, in der sie all die Liebe, die sie zu geben hat, zurückbekommt.

Wenn Sie meine Schilderung von Fee überzeugt hat, und sie dieser sanften Maus zeigen wollen, das das Leben auch märchenhaft sein kann, dann rufen Sie an und lassen Sie Fee´s Traum Wirklichkeit werden.

 

Diese liebe, freundliche Hündin hat ein Leben hinter sich, was sich keiner von uns vorstellen kann.

Sie lebte auf einem spanischen Bauernhof…doch durfte sie dort nicht herumtollen und das Leben genießen… nein… sie wurde an einer 1m kurzen Kette angebunden, wenn sie nicht zur Jagd gebraucht wurde. Es war den Besitzern auch egal, wenn Sie sich in der Kette verhedderte…niemand hat sich um sie gekümmert. Sie hat so viele Scheuerstellen am Körper, wo kein Fell mehr ist, dass man eine Ahnung bekommt wie schlecht es ihr ergangen ist.

Zudem wurde Sie nicht kastriert und eine angebundene läufige Hündin, auf einem Grundstück, weit entfernt von einem Wohnhaus, ist das perfekte Opfer für jeden streunenden Rüden.

So bekam Fee 5 hübsche und gesunde Welpen.

Eine Altenpflegerin, die auf dem Hof ein und aus ging meldete schließlich Mascotas de Priego von dem Schicksal der armen Fee.

Der Besitzer konnte dann überredet werden, die Hündin mit den Welpen abzugeben, was ein ganzes Stück Arbeit war.

Nun suchen wir liebe Menschen, die mit viel Geduld Fee zeigen wie nett Menschen sein können und wie schön das Leben ist.

Fee lebt mit ihren Welpen bei einer netten Pflegefamilie, die schon jeden Tag mit ihr arbeitet und versucht ihr die Ängste zu nehmen, die jedes unbekannte Geräusch in ihr auslösen. Hier lebt Fee mit anderen Hunden zusammen, mit denen sie sich trotz ihrer früheren Isoliertheit gut versteht.

Möchten Sie das Herz der kleinen Fee erobern? Dann rufen Sie mich an!

 

 

Geburtsdatum:       18.07.2015

Größe:                    44,5 cm

Gewicht:                 12 kg

Rasse:                    Mischling

 

Mittelmeercheck: komplett

                             negativ

 

Krankheiten:      keine bekannt

 

Kosten:    250€ Schutzgebühr

             +  75€ Mittelmeercheck

             + 100€ Flugkosten

 

 

Fee mag Rüden, Hündinnen und Kinder.

- Katzen kann getestet werden

 

Fee ist kastriert.

 

 

 

Fee wünscht sich:

- eine eigene Familie

- einen Paten

- einen schönen Platz zum 

   leben, gern mit Garten

 

Ansprechpartner: 

Bärbel Elam

0174/2885046

b.elam@tierhilfe-hundeglueck.de

 

 


Anrufen

E-Mail