Sary - tapfere und beherzte Weggefährtin

 

 

Wenn Sie eine Weggefährtin suchen, die tapfer und beherzt ihren Weg geht trotz aller Einschränkungen in ihrem jungen Leben, dann ist Sary die richtige Hündin für Sie.

Am 17. Februar 2019 fand Antonio die kleine Hündin völlig verängstigt und desorientiert im Straßengraben einer Landstraße, wo sie nach einer waghalsigen Überquerung bibbernd hockte. Sary wies haarlose und schuppige Stellen an Ohren, Schwanz und Fersen auf. Dazu hat sie noch eine ältere Verletzung an ihrem Schwanz, die nicht sichtbar ist, aber gefühlt wird.

Antonio brachte sie sofort zur Tierärztin und es stellte sich heraus, dass Sary so orientierungslos ist, da sie an den Augen erkrankt ist und schlecht sehen kann. Sofort wurde mit der Behandlung der Augen begonnen und wöchentlich kontrolliert. An beiden Augen hatte sie Hornhautödeme, die unter der konsequenten Behandlung mit Augentropfen stetig zurückgingen, aber chronisch bleiben und nicht ausheilen. Die Pupillenverengung verursacht einen sogenannten Lidkrampf, d. h. sie blinzelt unvermittelt und hat darauf keinen Einfluss. Bei der Vorstellung in der Tierklinik konnte der arterielle Augeninnendruck mit Tropfen gut in den Normbereich runter reguliert werden – die Tropfen muss sie nach heutigem Stand auch dauerhaft bekommen.

Zusätzlich zu ihrer starken Einschränkung an den Augen läuft sie O-beinig und ihre Knie sind luxiert mit Grad 1 und Grad 2, so dass ihre Kniescheibe gelegentlich rausspringt.

An dieser Stelle fragen Sie sich mit Sicherheit, wie kommt Sary im Alltag zurecht? Die Antwort darauf lautet: sehr gut! In der Pflegestelle bei Antonio und seiner Frau Maria Jose lebt sie mit etlichen anderen Hunden und Katzen ruhig zusammen. Sie läuft den Beiden im Haus hinterher, wenn sie nicht draußen mit den anderen spielt – ihre liebste Spielgefährtin ist die Katze Wilma. Auf dem Sofa möchte sie liebkost werden und auf den Arm genommen werden – ganz, ganz nah an ihrem Menschen sein. Wenn Sary nur vor dem Bett schlafen darf, ist sie traurig, da sie am liebsten mit ihren Menschen im Bett schläft. Wenn Unbekannte das Gelände betreten, bellt sie und versteckt sich aufgrund ihres schlechten Sehens.

Suchen Sie eine junge und verschmuste kleine Hündin, die zwar täglich ihre Augentropfen braucht, aber vom Schmusen nicht genug bekommen kann? Dann ist Sary die Richtige für Sie. Ihre Koffer sind schnell gepackt.

Rufen Sie mich gerne an und ich berichte Ihnen mehr.

Nicole Gerten, Mobil 0171-7140669 oder n.gerten@tierhilfe-hundeglueck.de

 

 

Geburtsdatum:     18.06.2018

Größe:                      26 cm

Gewicht:                  3,3 kg 

Rasse:                   Mischling                

Mittelmeercheck: komplett

                             negativ

 

Krankheiten:  Sary hat eine schwere Augenerkrankung und benötigt dauerhaft Augentropfen.

 

Kosten:    150€   Schutzgebühr

             +  75€ Mittelmeercheck

             + 100€ Flugkosten

 

 

Sary mag Rüden, Hündinnen und Katzen.

Kinder kann getestet werden.

 

Sary ist kastriert.

 

 

Sary wünscht sich:

- eine eigene Familie

- einen Paten

- einen schönen Platz zum

   leben, gern mit Garten

 

Ansprechpartner: 

Nicole Gerten

Telefon: 0171/7140669

n.gerten@tierhilfe-hundeglueck.de

 


Anrufen

E-Mail