Enya, Treue über den Tod hinaus!

 

Update Enya 28.01.2019

Der neueste Röntgenbefund zeigt, dass die Heilung von Enya's Brüchen sehr gut verläuft.                     Die Knochen stehen genau richtig. Da das Hündchen ja noch im Wachstum ist, wird darauf geachtet, dass sie das Bein nicht zu sehr belastet.                                                                                             Habe noch ein bisschen Geduld, kleine Enya, bald darfst Du spielen und toben wie alle anderen Hundekinder!

 

 

Update Enya 06.01.2019

 

Es ist unglaublich:

Aus dem fast verhungerten, verwaisten, tieftraurigen und verletzten Hundekind ist ein neugieriger, lebhafter Welpe geworden.

Ihr große Operation hat Enya gut überstanden, das Bein heilt, eine Entzündung konnte verhindert werden. Die Knochen wachsen in der richtigen Stellung zusammen.

Enya läuft bereits fast normal - wenn auch vorsichtig. Wir sind zuversichtlich, das ihr Wachstum ohne Probleme verlaufen wird. Das Hündchen hat sich richtig gut erholt und kann hoffentlich die leidvolle Vergangenheit ganz vergessen.

 

 

 

Update Enya 20.12.2018

 

Enya hat die schwere Operation hinter sich gebracht. Zum Glück waren die abgerutschten Knochen noch nicht zu sehr in der falschen Position verwachsen. Die Stellung der Knochen ließ sich gut an den ursprünglichen Platz rücken. Vier Schrauben und eine Platte stabilisieren jetzt das Bein.

Eine lange Wunde zieht sich an der Innenseite des Beines entlang.

Zweimal am Tag wird die Wunde gereinigt, desinfiziert und gekühlt.

Die Schwellung, die durch die Manipulation entstanden ist, muss sich zurückbilden.

Enya muss strenge Ruhe halten.

Halte durch kleine Enya! In ein paar Monaten ist hoffentlich alles vergessen und Du wirst fröhlich durch die Gegend springen!

 

 

Auf dem Standstreifen sitzt ein kleiner Hund neben einem anderen Hund, der dort liegt.

Antonio ging auf die beiden zu, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist…

Dann der Schreck, die Hündin ist tot. Überfahren. Daneben sitzt tapfer ausharrend ihre Tochter und hofft, dass die Mutter wieder wach wird. Antonio bleibt fast das Herz stehen. Er nimmt den mageren Welpen mit und gibt ihr den Namen Enya. Enya jedoch hat ein auffallend verformtes Vorderbein und lahmt stark. Nun führt der Weg zum Tierarzt. Ein Röntgenbild zeigt, das Enya vor ca. 3 Wochen einen Bruch beider Knochen im linken Vorderbein erlitten hat. Dieser Bruch ist stark verrutscht und beginnt in der falschen Position zu verheilen. Eile ist geboten, um Enya zu helfen, damit sie irgendwann wieder schmerzfrei laufen kann. Sie muss operiert werden, möglichst sofort. Wegen des starken Untergewichtes wird ein paar Tage abgewartet, sie muss aufgepäppelt und von Würmern befreit werden. Enya ist völlig verwirrt und weiß nicht was los ist.

Leider ist eine große Operation unumgänglich! Die Bruchstelle muss geöffnet, der falsch verwachsene Knochen voneinander getrennt werden, die Knochen müssen neu angeordnet und stabilisiert werden. Zum Glück ist Enya noch so jung, dass sie voraussichtlich später ein ganz normales Hundeleben führen kann, da das Knochenwachstum noch nicht abgeschlossen ist.

Der Kostenvoranschlag für Enya beläuft sich auf ca. 1100 Euro. Jeder Euro ist es wert, in diese kleine, tapfere Maus zu investieren.

Bitte helfen Sie uns, dass wir die Operationskosten zahlen können, damit Enya in wenigen Wochen, fröhlich wie ein normaler Welpe in eine glückliche Zukunft sehen kann.

Vielen Dank im Namen der tapferen Enya!

 


Anrufen

E-Mail