Marty, kleiner Musterschüler

 

Update Marty 23.03.2019

 

 

Hallo Leute, ich bin’s, Marty!

 

Jetzt bin ich seit zwei Wochen in meiner neuen Pflegefamilie und war von Anfang an stubenrein.

Die sagen, ich wäre ein klasse Kerl; ein freundlicher, lieber, sensibler und ruhiger Geselle.

An der Leine bin ich total cool, schnuppere gerne und bin aufmerksam. Ich mag Erwachsene, Kinder und Hunde, bin auch neugierig, aber wenn die zu laut und stürmisch sind, dann ziehe ich mich lieber erstmal zurück - taue dann aber schnell auf. Obwohl der Hundekumpel in meinem Übergangs-Zuhause ganz in Ordnung ist, finde ich Menschen besonders toll. Kuscheln, eine Couch und mein Körbchen sind das Größte. Wenn sie aufhören mich zu streicheln, stupse ich sie einfach mit der Pfote an, dann machen sie meistens weiter. Wenn ich meine Menschen gefunden habe, dann lasse ich sie nicht mehr los – die sind für mich dann die ganze Welt. Neulich nachts habe ich sogar mal den Pantoffel vom Pflegefrauchen in mein Körbchen geholt... der roch sooo gut...aber ich habe ihn heile gelassen.

Ich kann in meinem Körbchen alles gebrauchen und sammle am liebsten Spielzeuge. So langsam finde ich es auch ganz schön spannend, wenn meine Pflegeleute mit meinem Mitbewohner Bällchen spielen - und ein wenig mische ich da schon mit. Ich denke, das und einiges Andere werde ich noch ausbauen, selbst das alleine bleiben meistere ich schon gut.

Ich bin hier, kann es aber kaum erwarten, bis mein Mensch kommt und mich mitnimmt in mein neues, liebevolles Zuhause für immer. Willst Du das sein???

 

 

Ein Bild des Jammers bot sich unseren spanischen Kollegen, als sie durch Zufall

in eine sehr verlassene Gegend von Priego gerufen wurden.

Dort war an einem Pfahl ein wunderschöner Rüde an eine 50 cm lange Kette gebunden worden. Er war vom Regen total durchnässt und zitterte am ganzen Körper.

Den Napf mit Wasser konnte er nicht erreichen, dieser befand sich nicht im Radius der Kette und an Futter war gar nicht zu denken.

Als Rut sich ihm näherte, war er unendlich dankbar, einen Menschen zu sehen.

Er bekam den Namen Marty- wohl auch bekannt aus dem Film „Zurück in die Zukunft“.

Zurück will Marty sicher nicht, aber gern in eine Hundeglück-Zukunft.

Trotz allem was er erlebt hat, ist Marty sicher ein toller Familienhund.

 

Bei meinem Besuch Anfang Mai in Priego de Cordoba hatte ich das Glück, auch Marty kennen zu lernen.

Im ersten Moment ist Marty etwas scheu Fremden gegenüber. Allerdings siegt dann schnell seine Neugier.

Interessiert hat er mich begutachtet und war dann wohl der Meinung, es lohnt sich, näheren Kontakt zu knüpfen.

Nachdem er sich neben mich gesetzt hatte, genoss er die Streicheleinheiten in vollen Zügen.

Der kleine Schatz mit seinen wunderschönen, sanften Bernsteinaugen ist ein richtig kuscheliger, verschmuster und aufmerksamer Hundekumpel.

Marty liebt alle Hunde und Hündinnen gleichermaßen und ist immer freundlich zu jedem. Auch mit Welpen ist er sehr fürsorglich und spielt liebevoll mit den kleinen Rackern.

Mein Herz hat er im Sturm erobert.

Wenn Sie so einen treuen Begleiter suchen, der sehr lernwillig ist, dann rufen Sie schnell an und ich berichte Ihnen von Marty dem Musterschüler.

 

Geburtsdatum:       04.01.2017

Größe:                     45 cm

Gewicht:                 15,5 kg

 Rasse:                    Mischling

 

Mittelmeercheck: komplett

                             negativ

 

Krankheiten:       keine bekannt

 

Kosten:   250€ Schutzgebühr

             +  75€ Mittelmeercheck

             + 100€ Flugkosten

 

Marty mag Rüden, Hündinnen  und Kinder.

 

Katzen, kann getestet werden.

 

Marty ist kastriert.

 

 

Marty wünscht sich:

- eine eigene Familie

- einen Paten

- einen schönen Platz zum 

   leben, gern mit Garten

 

Ansprechpartner: 

Bärbel Elam

Telefon: 0174/2885046

b.elam@tierhilfe-hundeglueck.de

 

 


Anrufen

E-Mail