Jojo, wurde aufgefordert etwas zu verkünden:

 

Jojo - der etwas Schüchterne!!!

 

Hallo!! Ist da jemand??

 

Mein großer Bruder Jamal hat gesagt, ich müsste mich jetzt hier vorstellen. 

Ist eigentlich so gar nicht mein Ding, aber wenn es der große Bruder sagt, 

gibt es keinen Widerspruch. 

Julika und Joschi müssen das ja auch machen.

Meine 5 Geschwister ( 2 Schwestern und 3 Brüder) und ich wurden im Juli 2016 von Mitarbeitern der Auffangstation Mascotas de Priego aufgefunden. Man hatte uns von unserer Mutter getrennt und ausgesetzt.

Gott sei Dank waren wir alle gesund und munter. 

Wir mussten nur gegen Flöhe akut behandelt werden.

Meine Geschwister und ich blieben den Sommer über in der Auffangstation 

und konnten so den Umgang mit anderen Hunden üben. 

Im Winter zogen wir in Pflegestellen um. Während dieser Zeit wurden zwei von uns 

in Privathaushalte vermittelt.

Ein eigenes Körbchen in einem festen Zuhause wünsche ich mir auch,

denn ich schlafe so gerne. 

Das geht natürlich auch auf einem Sofa, da bin ich sehr pragmatisch. 

Was mich von meinen Brüdern unterscheidet ist definitiv meine Rute.

Die trage ich nämlich gerollt. Das macht mich etwas größer.

 

Wenn Ihr Interesse jetzt geweckt ist, dann rufen Sie doch bitte an.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Teil ihres Lebens werden dürfte.

 

Das ist alles, was ich über mich sagen kann, aber unter meinen Fotos hat auch noch

jemand etwas über mich geschrieben.

Vielleicht gefalle ich Ihnen ja?

 

Tschüß, sagt der Jojo

 

 

Geburtsdatum:       15.06.2016

Größe:                    50 cm

Gewicht:                15,5 kg

Rasse:                   Mischling

 

Mittelmeercheck: komplett

                             negativ

 

Krankheiten:         keine bekannt

 

Kosten:    250€ Schutzgebühr

             +  75€ Mittelmeercheck

             + 100€ Flugkosten

 

Jojo mag Rüden, Hündinnen und Kinder.

- Katzen kann getestet werden

 

Jojo ist kastriert.

 

Jojo wünscht sich:

 

- eine eigene Familie

- einen Paten

- einen schönen Platz zum 

   leben, gern mit Garten

 

 

Ansprechpartner: 

Tamara Reich

Telefon: 0162/1336666

t.reich@tierhilfe-hundeglueck.de

Jojo - „J“ wie jamás

Jamás bedeutet „niemals“.
Niemals sollten diese kleinen Welpen ihr Leben leben dürfen...
Niemals sollten sie hüpfen, springen und toben...
Niemals sollten sie als Familienmitglied geliebt werden...
Jamás....unsere „J“ Geschwister

Als unsere Tierheimleitung Katrin am Morgen in die Auffangstation fuhr, fand sie eine umgekippte blaue Plastikkiste mit Deckel unter den Olivenbäumen zwischen den Müllsäcken vor. 2 kleine, ca.4 Wochen alte helle Welpen lugten daraus hervor. Im Unterholz raschelte es, 2 weitere verängstigte kleine Geschwisterchen hatten sich dort versteckt. Weiter hinten, zwischen stinkenden Müllsäcken tauchten noch einmal 4 ängstliche Augen auf. Nun waren sie komplett, unsere 6 J-Geschwister. Katrin sammelte alle 6 ein, es waren 2 Hündinnen und 4 Rüden. Die kleinen mutterlosen Babys wurden in die Welpenstation gebracht. Alle 6 waren, bis auf massiven Flohbefall, gesund und munter. Hier durften sie sich nun nach einem Vollbad in Ruhe erholen und eingewöhnen.
Den Sommer über waren die Geschwister zusammen mit anderen Welpen und erwachsenen Hunden dort. 1 Bruder und eine Schwester sind in eine Familie vermittelt worden. Als der Winter kam, in dem es in Spanien viel regnet und kalt ist, durften die 4 verbleibenden in Pflegestellen ziehen. Die 3 Brüder Jamal, Jojo und Joschi sind zusammen bei Trini eingezogen. Alle 3 sind nun zu wunderschönen Rüden herangewachsen.
Jojo gleicht laut Trini´s Aussage einem Murmeltier, da er sehr gerne und viel schläft.
Natürlich spielt Jojo auch gerne mit den anderen 9 Hunden, mit denen er zusammen lebt. Danach zieht er sich dann aber zu einem Schläfchen zurück, das er mit Vorliebe in der Sonne hält. Alternativ darf es auch ein liebgewonnener Ohrensessel sein. In dieser Zeit ist ihm jeder Trubel um ihn herum egal – wenn Jojo schläft, dann schläft er. Im Haus benimmt sich Jojo prima. Er bettelt nicht bei Tisch und hat sich hervorragend in das Familienleben eingefügt. Auf den Spaziergängen läuft er artig in der gesamten Gruppe mit.
Jojo hat noch eine Besonderheit, die keines seiner Geschwister hat. Er trägt seine Rute zu einem Kreis gerollt. Das sieht sehr hübsch aus.
Nun wird es Zeit für Jojo ein eigenes Zuhause und eine eigenen Familie zu bekommen.
Interessieren Sie sich für diesen attraktiven jungen Rüden?
Greifen Sie zum Hörer und rufen Sie mich an, dann können wir uns zu Jojo austauschen.


Anrufen

E-Mail