Nixa - dem Tod entkommen???

Update Nixa 13.11.2018

 

Auch wenn noch einiges an Geldern fehlt, wird Nixa am Donnerstag den 15.11.2018 operiert.

Bitte drücken Sie die Daumen, dass unsere kleine Maus alles gut übersteht.

Danke an alle, die an sie glauben und Nixa unterstützen.

                 

Nixa – dem Tod entkommen?

 

Das wohl Grauenvollste, was einem Lebewesen passieren kann, mußten wir hier erleben.

Nach einem Unfall schwer verletzt, sah sich der Besitzer der lieben Hündin nicht

in der Verantwortung, sie medizinisch versorgen zu lassen.

Er setzte sie einfach aus, um die Kosten zu sparen.

Wie kann ein Wesen, das sich Mensch nennt, so etwas tun? 

Ob sich dieser Zweibeiner noch traut, in den Spiegel zu sehen?

So mußte die arme Hündin, die sich kaum mehr bewegen konnte, allein zurecht kommen.

Durch die Bewegungsunfähigkeit befielen Maden ihr Hinterteil und fraßen sich in die Haut.

Als Mariceli die Hündin sah, verschlug es ihr den Atem.

Der Zustand war einfach entsetzlich, das Tier war verdreckt und stank nach Verwesung.

Das Fell war vom Regen komplett durchnässt. Sofort wurde das arme Wesen zum Tierarzt gebracht.

Dort wurde erstmal das ganze Ausmaß seiner Verletzungen klar.

Auch der Allgemeinzustand der kleinen Hündin ist grauenhaft.

Sie wurde gebadet und die zahlreichen Maden sind entfernt worden.

Die Haut unter dem Fell ist feuerrot bis lila-blau von Blutergüssen durchzogen.

 

Unsere arme Kreatur bekam den Namen Nixa, - eine Abkürzung von Phoenix –

und durfte nun erstmal ihren riesigen Durst stillen.

Die anschließend gemachten Röntgenaufnahmen, offenbaren das gesamte Ausmaß der Katastrophe.

Nixa hat einen stark verschobenen Beckenbruch rechts und die rechte Hüfte ist ausgekugelt.

 

Nun müssen wir schnell sein, alles dafür zu tun, dass Nixa es schaffen wird,

wie Phoenix aus der Asche aufzusteigen.

 

Dafür brauchen wir dringend Ihre Unterstützung!!!

 

Bitte helfen Sie Nixa und spenden Sie, damit die geschundene kleine Maus bald wieder auf die Pfoten kommen kann.

Die Kosten für die ausstehende OP belaufen sich auf ungefähr 1200,- Euro

Zusätzlich braucht sie viele gedrückte Daumen in den nächsten Wochen, denn sie hat noch einen langen und harten Weg vor sich.

 

                                      Spenden Sie bitte unter Stichwort: Not"felle"

  Tierhilfe Hundeglück e.V.

                        Konto: Volksbank Lüneburger Heide eG

                         IBAN: DE03 2406 0300 2418 8921 00 

BIC:    GENODEF1NBU

 

 

 

 


Anrufen

E-Mail