Alvaro - der Hüter

Update 06.02.2018

Aktuell ist Alvaro 40 cm groß und wiegt 9,5 kg. Seine Brüder, Ayko und Askan,  wohnen seit Mitte Januar auf zwei spanischen Pflegestellen. Er wünscht sich auch ein eigenes Zuhause und möchte das Zusammenleben in einer Familie unbedingt kennenlernen.

Wir können uns gut vorstellen, dass Alvaro mit Freude das Laufen am Rad erlernt,

als Ihr Joggingbegleiter glänzt oder Talent im Hundesport mitbringt.

Daneben dürfen die Streicheleinheiten natürlich nicht zu kurz kommen,

denn das Kuscheln mit „seinen Menschen“ genießt er sehr.
Seine Koffer sind gepackt, und Alvaro wartet darauf, in sein neues Zuhause einzuziehen.     

 

Update 22.12.2017

„Ich spiele mit allem, was ich zwischen die Zähne kriege: Bälle, Ketten, Äste, Stricke – ich finde alles spannend. Am allerliebsten bin ich ganz nah bei meinem „Pflegefrauchen“ und lasse mich streicheln. Dafür höre ich auch sehr gut, man(n) will ja Eindruck machen.“

Fünf Wochen sind seit unserem Besuch vergangen und alle Welpen zeigen inzwischen ihren eigenen Charakter. Generell spielen alle gerne und viel, sind neugierig und erkunden den Olivenhain, inspizieren Erdlöcher, lieben es, in der Sonne zu liegen. Sie gehen auffallend liebenswert und aufrichtig miteinander um und bleiben immer in der Nähe ihrer Bezugspersonen.
 

Alvaro - der Hüter

Als Mann finde ich ja Aussehen nur zweitrangig. Aber wenn meine Schwestern damit anfangen, muss man(n) ja gegen halten. Bei mir ist es etwas Schoko mit ganz viel Zartbitter.

Und ich bin furchtlos => wie Batman.

 

Das ist die Geschichte meiner Familie:
Alina kam aus dem Nichts. Irgendwann im Oktober fiel den Anwohnern eine extrem magere Hündin mit großem Gesäuge auf. Ein Anruf bei den spanischen Tierschützern startete eine groß angelegte Suchaktion mit anschließender Überwachung.
Dabei wurde festgestellt, dass Alina ihre Welpen in einem trocken gefallenen Abwasserrohr „gesichert“ hatte. Diese Sicherheit ist trügerisch, da schon ein kurzer Wolkenbruch solche Abwasserrohre überfluten und die Welpen töten könnte.
Direkt nach der Erstversorgung der Welpen wurde eine Lebendfalle aufgestellt an deren Kopfende die Welpen gebettet wurden. Nach 2 durchwachten Nächten wurde die Arbeit der Tierschützer belohnt: Mutter und Welpen konnten zusammen geführt werden. Dank der engagierten Tierschützer Mariceli und Maria Jose haben sich Alina und ihre 6 Welpen prächtig entwickelt.
Mitte November hatten wir das Glück die kleine Familie kennen zu lernen. Bei den 6 Welpen handelt es sich um 2 Hündinnen mit den Namen Amely und Amira, die 4 Rüden heißen Alvaro, Ayko, Arion und Askan. Arion hat bereits ein neues Zuhause gefunden.

Um aus dieser Geschichte eine Geschichte mit Happy End zu machen, obliegt es uns, für die Hunde ein passendes Zuhause zu finden und wieder ein paar Hunde und Menschen glücklich zu machen. Haben wir Ihr Interesse geweckt oder brauchen Sie mehr Informationen? Dann rufen Sie mich an oder mailen mir:

Nicole Gerten
Telefon: 0171/7140669
n.gerten@tierhilfe-hundeglueck.de

 

Geburtsdatum:         01.10.2017

Größe:     Anfang Februar 40 cm

Endgröße:                ca. 45 cm

Gewicht:                   9,5 Kg

Rasse:                     Mischling

 

Mittelmeercheck:   komplett

                               negativ

 

Krankheiten:        keine bekannt 

 

Kosten:   250€ Schutzgebühr

             +  75€ Mittelmeercheck

             + 100€ Flugkosten

 

 

 

Alvaro mag Rüden, Hündinnen, Katzen und Kinder.

 

Alvaro ist noch nicht kastriert.

 

 

Alvaro wünscht sich:

- eine eigene Familie

- einen Paten

- einen schönen Platz zum

   leben, gern mit Garten

 

Ansprechpartner: 

Nicole Gerten

Telefon: 0171/7140669

n.gerten@tierhilfe-hundeglueck.de

 

 


Anrufen

E-Mail