Nina, aus der Tüte...

                   

Warum nur??? Das fragen wir uns und Nina sich auch. Was hat sie nur falsch gemacht? Seit Monaten reserviert, wollte man sie kurz vor der Ausreise dann doch nicht haben. Leider ist das nun schon die zweite negative Erfahrung, die sie in ihrem kurzen Leben mitmachen musste.

Das Schicksal- nein, ein herzloser Mensch – hatte etwas anderes für sie geplant:

diese warmen Augen sollten schon längst für immer geschlossen sein,

der kalte Tod war für die Kleine vorgesehen!

Maria Jose, ehrenamtliche Tierschützerin von Mascotas de Priego, beobachtete, wie ein Mann eine Plastiktüte, in der sich etwas bewegte, in den Rio Salado werfen wollte. Sie hinderte ihn daran, entriss ihm die Tüte und entdeckte entsetzt sechs winzige Hundewelpen. Die Kleinen konnten gerettet werden. Die sofort verständigte Polizei ließ sich die Mutter der Welpen von dem Mann herausgeben.

Jedoch wurde schnell klar, dass die abgegebene „Mutter“ nicht die Mutter der ca. 1 Wochen alten Babys sein konnte. Diese Hündin hatte ein fast eingetrocknetes Gesäuge und sicher schon länger keine Babys mehr gestillt. Unsere Ersatzmama bekam den Namen Nayla. Wir durften Zeuge werden, wie sich vor unseren Augen fast Wunder vollzogen. Nayla nahm die Welpen als ihre eigenen an, bekam wieder Milch und kümmert sich liebevoll um den fremden Nachwuchs.

Der Mann, der die Welpen ertränken wollte, wurde zur Rechenschaft gezogen. Viele Menschen waren vom Schicksal der Hündchen berührt und ganz schnell waren alle reserviert und adoptiert…nur Nina sucht jetzt wieder eine Familie die sie gerne adoptieren möchten.

Sie ist einfach entzückend. Eine kleine zarte Hündin mit einer wunderbaren Fellzeichnung. Die hübsche hellbraune Zeichnung auf dunklem Untergrund – Stiefelchen, Wangen und Brauen werden noch von weißen Fußspitzen und einem weißen Brustkorb geschmückt und machen Nina zu einer kleinen Schönheit.

Nina ist welpentypisch verspielt, neugierig und liebt es, mit ihren Hundefreunden zu spielen, zu rennen und zu toben. Ansonsten ist sie noch sehr grün hinter den Ohren und ihre neuen Menschen sollten mit ihr die „Schulbank“ drücken und ihr liebevoll und geduldig alles Notwendige vom Hundeeinmaleins beibringen, was sie für ihr Leben wissen muss.

Mit wem darf sie die Welt entdecken und ihr Glück finden?

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Familienmitglied sind, vielleicht sogar bereits einen anderen Hund haben und würden dieser zauberhaften Maus ein Zuhause auf Lebenszeit schenken wollen, so melden sie sich bei mir und ich sag Nina Bescheid, das sie auch endlich ihr Glück gefunden hat…

 

Geburtsdatum:        14.04.2018

Größe:        Anfang Sept. 43 cm

Endgröße:           ca. 45 - 50 cm

Rasse:                     Mischling

 

Mittelmeercheck: folgt

 

Krankheiten:         keine bekannt

 

Kosten:   250 € Schutzgebühr

            +  75 € Mittelmeercheck

             + 100 € Flugkosten

 

Nina mag Rüden, Hündinnen, Katzen und Kinder.

 

Nina ist noch nicht kastriert.

 

Nina wünscht sich:

- eine eigene Familie

- einen Paten

- einen schönen Platz zum   

   leben, gern mit Garten

 

Ansprechpartner:

Nadine Borleis

Telefon: 0175/5263915

n.borleis@tierhilfe-hundeglueck.de

 

 


Anrufen

E-Mail