Tessa, ein lebendiges Flohtaxi

        

An einem Freitag Abend im Januar fuhr unsere Tierärztin Maria Jesus nach dem Dienst nach Hause.

Sie wohnt weit oben in den Bergen und muss einsame Straßen fahren. Ca. 2 km vor ihrer Finca sah sie junge Welpen auf der Straße laufen. Schnell rief Maria Jesus ihren Mann zur Hilfe. Mit etwas Wurst und Geduld fingen die beiden die ca. 10 Wochen alten Hündinnen ein, die sich in einem trockenen Wasserrohr versteckten. Doch wo war die Mutter? Und waren noch irgendwo im Straßengraben weitere Welpen versteckt? Akribisch haben sie das umliegende Gelände -leider erfolglos- abgesucht.

In der Kälte des andalusischen Winters konnte nicht lange weiter gewartet werden,

denn die kleinen Mädchen froren furchtbar.

Jetzt mussten die kleinen Schwestern von unzähligen Flöhen befreit werden. Sie glichen einem lebendigen Flohtaxi. Nach der unangenehmen Prozedur für alle Beteiligten wurden die drei Hündinnen in eine Pflegestelle gebracht.

Hier konnte man sehen, wie verstört und verschreckt die süßen Mädchen waren, Die Mama fehlt, die Umgebung ist fremd und nichts ist mehr vertraut. Juanni, die Pflegemama hat eine Wolldecke gegen die winterliche Kälte über die kleine Gitterbox gelegt. So haben die erschöpften und zitternden Hundekinder zusammengekuschelt ihre ersten 2 Tage im Ersatzzuhause fast komplett verschlafen.

Die drei bekamen die Namen Trixie, Taira und Tessa.

Nun haben sich die Schwestern körperlich erholt und brauchen dringend ein Zuhause, in dem sie erfahren dürfen, dass es Menschen gibt, die sie lieben und sich verlässlich um sie kümmern. Wir vermuten, dass die Mädels ausgewachsen ca. 45 - 55 cm groß werden.

Nun möchte ich Ihnen die zarten und hübschen Schwestern einmal vorstellen:

 

Taira hat ein haselnussbraunes, weiches Fell und farbliche Merkmale am Körper:

die linke Vorderpfote ist weiß, die anderen Pfötchen haben gerade noch so eben weisse Pfotenspitzen. Sie hat eine schwarze Schwanzspitze, und dunkle Ohrränder, die wie gemalt wirken. Taira ist Mitte Januar 26cm groß.

 

Tessa´s Fell ist auch haselnussbraun. Sie ist mit 27cm die Größte der Schwestern. Ihre rechte Vorderpfote ist zur Hälfte weiss. Alle drei anderen Pfoten haben weiße Zehenspitzen. Auf der rechten Seite der Schnauze fehlt Tessa etwas Fell. Ich denke, dass es wieder nachwachsen wird.

 

Trixie hat weisse Stiefel an den Vorderpfoten und eine weiße Brust. Die Hinterpfoten sind zur Hälfte weiß. Sie ist etwas dunkler als ihre Schwestern, eher zimtbraun. Die Ohrränder sind hübsch schwarz gerandet und die Schwanzspitze ist auch schwarz. Trixie ist Mitte Januar 26cm groß.

 

Diese süssen Schwestern würden gerne zu liebevollen Menschen ziehen, die ihnen Sicherheit und Erziehung bieten.

Rufen Sie mich an, wenn Sie einen Platz in ihrem Haus und Herzen frei haben.

 

Geburtsdatum:       10.10.2017

Größe:        Anfang März 44 cm

Endgrösse:         ca.45- 55 cm

Rasse:                    Mischling

 

Mittelmeercheck:  komplett

                              negativ

                          

Krankheiten:         keine bekannt

 

Kosten:    250€ Schutzgebühr

             +  75€ Mittelmeercheck

             + 100€ Flugkosten

 

Tessa mag Rüden, Hündinnen, Katzen und Kinder.

 

Tessa ist noch nicht kastriert.

 

Tessa wünscht sich:

- eine eigene Familie

- einen Paten

- einen schönen Platz zum

   leben, gern mit Garten

 

 

Ansprechpartner: 

Tamara Reich

Telefon: 0162/1336666

t.reich@tierhilfe-hundeglueck.de

 

 


Anrufen

E-Mail